Kurzstreckenflug II

Das Rätsel des Mittagessens hat sich nun aufgeklärt: Scheinbar war die Software von Lufthansa.com nur ein bisschen verwirrt (oder war ich es vielleicht?). Es gab natürlich kein Essen an Bord, die Zeit hat gerade mal für ein Getränk gereicht, dann begann auch schon wieder der Landeanflug.


Auch beim etix® bin ich jetzt schlauer: Man geht einfach zu einem Check-In-Schalter seiner Wahl, gibt der netten Dame oder dem netten Herrn seine Kreditkarte oder die Miles-and-More-Karte, mit der man gebucht hat, und schon erhält man seinen Boarding Pass. Coole Sache. Wieder Papier gespart.

Trotzdem: Liebe Lufthansa! Zwei Schalter für vier Flüge, die alle in einem Zeitraum von ca. 20 Minuten starten (Barcelona, Berlin, Hamburg, London), fand ich ein bisschen wenig!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *