Neue Firmware für’s TEAC DV-516E

Letztes Wochenende habe ich mir “Finding Nemo” auf DVD ausgeliehen. Dummerweise hat Schwiegerpapa die DVD im PX (“Post Exchange”; Supermarkt der US Army) in Heidelberg gekauft => amerikanische DVD, also Region Code 1. Mein DVD-Laufwerk weigerte sich beharrlich, das wiederzugeben.


Habe ich schon erwähnt, dass ich die Region Codes ja sowas von unnütz finde? Da ist noch nicht mal eine deutsche Tonspur drauf, so dass ich die DVD (die zu der Zeit käuflich erhältlich war, als der Film in D gerade im Kino anlief) gar nicht in deutsch schauen könnte, wenn ich denn wollte!

Nun ja, nachdem ich ja schon häufiger wechselweise deutsche (=Region 2) und englische DVDs am Computer geschaut habe, ließ sich mein tolles TEAC DV-516E jetzt nicht mehr davon überzeugen, US-DVDs abzuspielen (der “Zähler” war abgelaufen und das Laufwerk fix auf Region 2 eingestellt).

Bei rpc1.org habe ich dann zwar ein passendes Firmware-Image gefunden, aber den gewünschten Erfolg hatte es leider nicht.

Lösung des Problems: “Ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß.” Firmware für das baugleiche Modell von Pioneer (DVD-500M) runtergeladen und siehe da, es geht:

$ cdrecord --scanbus
Cdrecord-Clone 2.01a27-dvd (i686-pc-linux-gnu) Copyright (C) 1995-2004 Jörg Schilling

scsidev: ‘ATA’
devname: ‘ATA’
scsibus: -2 target: -2 lun: -2
Warning: Using badly designed ATAPI via /dev/hd* interface.
Linux sg driver version: 3.5.27
Using libscg version ’schily-0.8′.
cdrecord: Warning: using inofficial libscg transport code version (schily – Red Hat-scsi-linux-sg.c-1.80-RH
‘@(#)scsi-linux-sg.c 1.80 04/03/08 Copyright 1997 J. Schilling’).
scsibus1:
    1,0,0 100) ‘PIONEER ‘ ‘DVD-ROM DVD-500M’ ‘1.11′ Removable CD-ROM
    1,1,0 101) ‘TEAC ‘ ‘DV-W58G-A ‘ ‘U4S2′ Removable CD-ROM

Das DVD-Laufwerk spricht zwar jetzt was anderes als der Aufkleber, aber dafür geht es einwandfrei.

Meinen DVD-Player (Cyberhome 405) habe ich dann mit diesen Images auch gleich region-free gepatcht und dem DVD-Brenner das auch gleich noch beigebracht (beides allerdings auf “herkömmlichem” Wege…).

2 thoughts on “Neue Firmware für’s TEAC DV-516E”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *