Firefox, Mausgesten und das neue Powerbook

Die 2005er Modelle von Apples Powerbook G4 haben ein recht praktisches Feature: wenn man zwei Finger auf das Touchpad legt und diese in vertikaler Richtung verschiebt, dann kann man damit rauf- und runterscrollen.


Dummerweise funktioniert das auch in horizontaler Ebene (ein Feature, dass es manchmal auch bei Mäusen gibt, wenn man die mittlere Maustaste anklickt und dann durch Verschieben der Maus scrollen kann). Das habe ich noch nie gebraucht und bei Firefox hat es den Effekt, dass ich manchmal statt rauf und runter zu scrollen plötzlich in der History vor und zurück surfe.

Abhilfe schafft ein Tipp, den ich im Apfeltalk gefunden habe:

about:config in die Adressleiste eingeben und die folgenden Eigenschaften suchen und die Werte entsprechend abändern:

mousewheel.horizscroll.withnokey.action auf 0 setzen
mousewheel.horizscroll.withnokey.numline auf 1 setzen

Damit funktioniert dann das vertikele Scrolling (so wie von mir gewünscht), die horizontalen Scroll-Befehle werden ignoriert.

One thought on “Firefox, Mausgesten und das neue Powerbook”

  1. Ah, sehr gut – das ging mir auch auf den Keks. Jetzt muss nur noch rausfgefunden werden, wie der backspace-key zur history-back wird. Grüsse, Alain

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *