Mac OS Finder: Dateien überschreiben

Memo für mich: Wenn Finder beim Kopieren ein Verzeichnis auf dem Ziellaufwerk findet, das den gleichen Namen wie die Quelle hat, fragt er nach, was er machen soll. Logisch.


Unterschied zu anderen Betriebssystemen: Finder kopiert bei der Einstellung “Überschreiben” dann nicht einfach aus dem Quellordner alle Dateien zusätzlich in den Zielordner, Finder löscht den Zielordner und legt ihn neu an.

Und ich wundere mich schon, warum auf einmal wieder so viel Platz auf der Platte frei ist. Glücklicherweise habe ich ein Backup von gestern Abend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *