Mietwagen zum Zweiten

Rental Car: Audi A6

Da Sixt mir als Jungspund (sprich: noch nicht 25) ja keinen SLK oder Z4 anvertrauen wollte und Europcar nicht mal ein Saab Cabrio (die Erklärung dafür ist mir der Mitarbeiter immer noch schuldig), haben wir uns für den Ausflug nach Dresden einen Wagen der “Business Class” für 69,- Euro bei Budget gemietet.


Natürlich bekamen wir glänzende Augen, als uns der Mitarbeiter bei der Wagenübergabe den Schlüssel für einen Audi A6 in die Hand drückte…

Der Audi war funkelnagelneu (hatte gerade einmal 11 Kilometer auf dem Tacho), mit einem üppig dimensionierten 3.0l-Sechszylinder (165 KW/225 PS) und Allradantrieb (quattro) ausgestattet und geizte auch sonst nicht mit der Ausstattung: Ledersitze, DVD-Navigationssystem, CD-Wechsler, Sitzheizung — alles, was das Herz begehrt.

Nach und nach kamen wir auch mit den Tücken des Bordcomputers ganz gut zurecht (braucht ein bisschen Eingewöhnungszeit, ist aber deutlich besser gelöst als im BMW). Das Navi listet neben Restaurants (McDonalds!) auch Theater, Kinos und sogar Weinhandlungen auf. Und nebenbei hat es uns auch noch zuverlässig durch Dresden gelotst.

Leider war der Spaß heute früh schon wieder vorbei und wir mussten uns schweren Herzens wieder trennen…

2 thoughts on “Mietwagen zum Zweiten”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *