Strategien, um nette Mädels kennen zu lernen (Teil II)

Du kaufst ein Bügelbrett im Kaufhaus. Auf dem Weg nach draußen fällt Dir ein, dass Du ein bisschen Hunger hast. Also gehst Du zu “Donuts tunken”.


Dort bestellst Du unter den wachsamen Augen von scharfen Single-Frauen, die Dich fälschlicherweise als Single-Mann und nicht als Strohwitwer einstufen, einen fettigen Donut und ein paar Bagel, denn unbeholfen wie Du bist/scheinst, kannst Du ja nicht kochen und musst Dich daher von Junk Food ernähren.

Na wenigstens versuchst Du, die Frauen in Zukunft mit Deinen Bügelkünsten zu beeindrucken. Wirken Männer, die ordentlich bügeln können, attraktiver? Fragen über Fragen.

4 thoughts on “Strategien, um nette Mädels kennen zu lernen (Teil II)”

  1. Eine halbe Stunde oder 45 Minuten glaube ich. Salem ist die Hauptstadt von Oregon, übrigens. (Sag ich nicht dir, sondern den möglicherweise Mitlesenden 😉 )

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *