Kabel Digital Free

Nachdem ich noch laut darüber nachgedacht hatte, ob sich die Anschaffung einer Smartcard für Kabel Digital Free lohnt, wurde mir meine Entscheidung recht leicht gemacht. Ein Sendersuchlauf gestern beförderte neben dem (schon bekannten) RTL-Deal auch gleich eine ganze Menge Kanäle aus der ProSieben-Sat.1- Gruppe (ProSieben, Sat.1, Kabel 1) und etliche “kleinere” Sender (Das Vierte, 9live [danke, ich verzichte], …) in mein Wohnzimmer.


Glücklicherweise hat sich damit auch gleich der (einmalige) Einrichtungspreis für die Freischaltung einer Smartcard von 15 Euro auf 23 Euro erhöht. Ich habe dann trotzdem bei meinem regionalen Kabelbetreiber TeleColumbus angerufen und bestellt. Kabel Deutschland will dann die 14stellige Seriennummer der dBox2 wissen, da die Smartcard scheinbar an den Receiver gekoppelt (gepaart) wird. Naja, sei’s drum. Die Karte soll in den nächsten Tagen eintreffen und dann soll ich (O-Ton) “den Receiver 2 Tage lang eingeschaltet lassen, damit das Freischaltsignal übermittelt werden kann” — ich hoffe, das geht schneller…

Update: Die Smartcard habe ich einen Tag nach Bestellung zugeschickt bekommen und die Freischaltung ist innerhalb weniger Minuten erfolgt.

3 thoughts on “Kabel Digital Free”

  1. Ja, klappt bestens, ohne Probleme. Jetzt fehlt mir nur noch ein umgebautes NLSU2 mit Linux und NFS-Share, damit ich direkt darauf aufnehmen kann und nicht immer den Desktop-Rechner mit der Windows-Software bemühen muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *