Endlich mal Strom im ICE

Hurra, endlich habe ich auch mal Glück bei der Bahn — der Zug gestern (ICE 691 von Berlin-Ostbahnhof nach München Hbf) war ein aufgemotzter ICE1, bei dem sich zwischen den Doppelsitzen eine Steckdose befindet.


Strom im ICE

Als Ausgleich gab’s die Sitzplatzreservierung allerdings nur noch im Raucherabteil (und das sage ich als Glimmstengelvernichter…) und der Zug ist brechend voll.

4 thoughts on “Endlich mal Strom im ICE”

  1. Nein, leider nicht. Die (nicht renovierte) ICE-Generation 1 kommt immer noch ohne Steckdosen daher.

    Die ICE 2 haben wenigstens an den Tischen eine (einzige) Steckdose, von daher ist man immer gut beraten, wenn man eine Dreifachsteckdose mitnimmt.

    Über die anderen ICEs kann ich leider nichts sagen, da diese nicht auf den Strecken verkehren, die ich normalerweise fahre. Eine gute Übersicht gibt es auf der ICE Fanpage. (Anm. d. Autors: die Seite ist leider aus dem Netz verschwunden, die Infos findet man aber z. B. auf der ICE Fansite)

  2. Konnte ich auch schon einmal genießen. Aber ohne Sitzplatzreservierung läuft im ICE ja beinahe garnix. Sollte sich mittlerweile ja in fast allen ICE´s etabliert haben.

    Viele Grüße Berti

  3. nur scheisse wenn die ständig ausgeschaltet sind
    dazu muss ich sagen das die fahrkarten selber schon teuer genug sind
    und wenn dann in diesem verdammten zug auch noch die toiletten am anfang und am ende frei/ heile sind ist das ein armutszeugniss

    und ständig die verspätungen
    immer wenn ich es eilig habe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *