So ein Umzug, der ist lustig…

Überall stehen Umzugskisten im Weg rum, die meisten Möbel sind schon auseinander gebaut. Am Samstag sind im Umkreis von 50km um Stuttgart bei allen größeren Autovermietungen die Sprinter ausgebucht. In der neuen Wohnung ist nur DSL mit 2 3 MBit/s verfügbar. Wird ne Umgewöhnung werden. Telefon muss umgemeldet werden, Nachsendeauftrag stellen. Nächste Woche noch zum Konsulat und in 19 Tagen bin ich auf der anderen Seite des großen Teichs.

Soundtrack of Life

  1. Öffne deinen Player (iTunes, Winamp, Media Player, iPod etc.).
  2. Stelle ihn auf “Shuffle” bzw. “Random”.
  3. Drücke “Play”.
  4. Schreibe für jede Antwort den Songtitel, der gerade gespielt wird, auf.
  5. Drücke für jede neue Frage den “Next”-Button.
  6. Lüge nicht und tue nicht so als ob Du cool wärst! Tipp’s einfach ein!

iPodNa gut, dann wollen wir mal:

Vorspann
The Weather Girls — It’s Raining Men
Guter Anfang.

Aufwachen
Sash! — Adelante
Bin ja schon wach. Jetzt schon.

Erster Schultag
Spin Doctors — Little Miss Can’t Be Wrong
Und sie sollte Recht behalten.

Verlieben
White Lion — When The Children Cry
Na, so schlimm war’s nun auch nicht.

Das erste Mal
Ronan Keating & Jeanette [Biedermann] — We’ve Got Tonight
Wie passend…

Kampflied
DJ Tiesto — Adagio For Strings (Original LP Version)
Hm. Die tanzbare Variante eines Themas aus “Apocalypse Now”.

Schluss machen
Bruce Springsteen — Because The Night
Na dann.

Abschlussball
Fettes Brot — Jein
Ich weiß auch nicht. Ja. Nein. Jein.

Leben
Peter Kent — It’s A Real Good Feeling
Ich denke, das passt auch 😉 Meistens zumindest.

Nervenzusammenbruch
Eagles — I Can’t Tell You Why
Eben. Ich Dir auch nicht.

Autofahren
America — A Horse With No Name
“On the first part of the journey…”

Flashback
Billy Idol — Flesh For Fantasy
Ohne Worte.

Hochzeit
Lenny Kravitz — Again
Nein, das war meine erste Hochzeit. Ich schwöre.

Geburt des ersten Kindes
Duran Duran — Wild Boys
Au weia. Das kann ja was werden. Gleich mehrere? Alles Jungs?

Endkampf
Curtis Stigers — I Wonder Why
Das habe ich mich auch schon immer gefragt.

Todesszene
Steinwolke — Katherine, Katherine
Oh my gosh. So wollte ich dann doch nicht sterben.

Beerdigungslied
Kaiserbase — (Berlin) Du bist so wunderbar
Das passt dann schon eher wieder. Adieu, Berlin. Noch 4 Wochen.

Abspann
Robin Beck — First Time
Das Lied hätte eigentlich an anderer Stelle besser gepasst. Aber sei’s drum.

Gefunden bei PapaScott. Weitere Soundtracks hier.
Foto: Oliver Lavery, licensed under CC (flickr.com) on 02/17/2007

Dieses Stöckchen darf bei Interesse in Selbstbedienung abgeholt werden. 😉

Typische Szenen am Flughafen

Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF), Freitag Nachmittag. Zahlreiche Exil-Schwaben fliegen übers Wochenende zurück ins Ländle. Das Gate für den Flug nach Stuttgart ist einfach zu erkennen: es ist das einzige, an dem die Leute bereits 90 Minuten vor Abflug eine lange, nicht zu übersehende Schlange bilden.

Zunächst werden Passagiere mit Beeinträchtigungen und Familien mit kleinen Kindern zum Ausgang gebeten, danach die Passagiere mit den Bordkartennummern 1 bis 30 (Mist, ich habe die 31) und Inhaber der Germanwings-Card. Es bewegt sich eine kleine Menschenmenge (etwa 20 Leute) in Richtung Ausgang.

Aufruf der Passagiere mit den Bordkarten 31 bis 60. Ich packe mein Laptop zusammen und stehe langsam auf. Bis jetzt wurden fünf Passagiere vor mir abgefertigt, die Schlange wird nicht kürzer. Ich bitte höflich ein paar Leute, die weiterhin anstehen und keine Anstalten machen, sich zu bewegen, darum, mich vorbei zu lassen. Nachdem ich meine Bordkarte abgegeben habe, werden die Passagiere mit Bordkartennummern größer 60 aufgerufen. Hinter mir geht das Hauen und Stechen los. Auf dem 50-Meter-Fußmarsch zum Flugzeug werde ich von drei gehetzten Schlipsträgern überholt. Sie haben wohl Angst, dass das Flugzeug ohne sie losfliegt. Da sie vorne und ich hinten einsteige, treffen wir uns wieder, als ich bereits einen schönen freien Sitzplatz am Fenster gefunden und sie sich durch den Mittelgang nach hinten durchgekämpft haben. Der Stress hat sich richtig gelohnt.