iSight defekt im MacBook Pro

Martin hat die integrierte iSight-Kamera aus seinem MacBook ausgebaut, während ich heute gemerkt habe, dass ich bei meinem MacBook Pro mit einer deutlich einfacheren Lösung gesegnet wurde: Meine iSight hat einfach den Geist aufgegeben. Dummerweise möchte ich die Kamera aber in Zukunft weiterhin benutzen, um mit Skype for Mac das eine oder andere Videotelefonat über den großen Teich zu führen.


Die Apple Knowledge Base empfiehlt für Softwareprobleme, die für eine fehlerhafte iSight-Verbindung verantwortlich sein könnten, die folgenden Schritte:

Leider hat das bei mir nicht zum gewünschten Effekt geführt. Da auch unter Knoppix bei der Ausgabe von lsusb -v keine Kamera mehr erscheint, scheint wohl ein Hardwaredefekt vorzuliegen. Jetzt muss ich wohl schon wieder zum Apple-Servicecenter dackeln…

Update: Nachdem ich den Patienten heute noch einmal einer Operation unterzogen habe (vor wenigen Tagen habe ich die Festplatte getauscht, Bilder gibt’s hier), sah ich beim Abnehmen des Keyboards, dass sich das Kabel für die iSight-Kamera gelöst hatte — jetzt klappt wieder alles. Bestens 😉

2 thoughts on “iSight defekt im MacBook Pro”

  1. Dabei scheint es sich um das gleiche Problem zu handeln. Bei sporadischen Aussetzern, die wirklich hardwarebedingt sind (hast Du das schon mit einem frisch installierten Benutzer bzw. einem frisch installierten System probiert?), gibt es sicher einige Stellen, an denen Kabelproblemchen auftreten können.

    Ich tippe einfach mal (auf gut Glück) auf den Deckel (die Stelle, an der die iSight-Kamera verbaut ist) oder den Anschluss auf der Hauptplatine… Wenn Du noch Garantie hast, bring’Dein MacBook zum Apple Store bzw. Gravis o.ä.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *