“Rezepte […] mit Bild […] (kostenlos)”

poppyseed angel food cakes with warm passionfruit-citrus curdDas Kochbuch einer gewissen Marion glänzt derzeit (mal wieder) in Medienberichten mit zweifelhaftem Ruhm. Die Betreiber mahnen Nutzer, die Bilder von der Seite kopiert und verwendet haben aufgrund des Urheberrechtsverstoßes ab. Soweit, so gut. Das Recht ist hierbei nun mal eindeutig auf der Seite der Betreiber. Wer Bilder im Internet klaut, ist eigentlich selbst schuld.


Einzig die Umstände sind dann doch etwas merkwürdig. Ich finde folgende Webseitenbeschreibung kann durchaus irreführend aufgefasst werden:1

Rezepte (Kochrezepte und Backrezepte – alle mit Bild und kcal) finden Sie hier auf Marions-Kochbuch.de – natürlich kostenlos.

(Zitat: Google-Suchergebnis, siehe folgendes Bild)

Suche nach “Rezepte mit Bild kostenlos” bei Google.de

Dieser Satz ist äußerst geschickt formuliert. Ich überlasse es Euch, die Gedanken dazu kreisen zu lassen. Eine gut organisierte Linkfarm interne Verlinkung sorgt dafür, dass die Seite entsprechend hoch bei Google eingestuft und bei einschlägigen Suchbegriffen gefunden wird.

Michael unternimmt jetzt mit seiner Seite kochbuchfotos.de den Versuch, Rezeptbilder (also quasi Rezeptfotos, Foto vom Rezept, Kochbuchbilder, Kochbuchfotos etc.) unter der CC-Lizenz zu sammeln. Verlinkung sicherlich erwünscht. Und für Kochanleitungen (bestimmt auch alles selbst gekocht und lecker!) gibt es ja auch noch andere Rezept-Seiten im Internet.

(Illustration unter CC-Lizenz. Fotograf: chocolate monster mel/flickr)

  1. Man muss ja heutzutage vorsichtig sein, wie man seinen Standpunkt beschreibt. Andernfalls wird man ja vielleicht abgemahnt, weil man über Fernsehbeiträge schreibt und Screenshots davon veröffentlicht, in denen gewisse Personen möglicherweise im Sinne des öffentlichen Interesses abgebildet werden. []

One thought on ““Rezepte […] mit Bild […] (kostenlos)””

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *