Es geschehen noch Zeichen und Wunder…

Der Landkreis Biberach/Riß führt endlich auch Papiermülltonnen ein.


Neben dem ganzen Wertstoffhof-Schmarrn reicht’s wohl aus, wenn’s an den Geldsäckel geht. Der Landkreis sieht ob der Konkurrenz der privaten Entsorger anscheinend seine Felle davon schwimmen und damit Handlungsbedarf.

Natürlich setzt man dem Bürger auch gleich die Pistole auf die Brust, denn im Informationsschreiben, das der Bestellkarte für die Tonne beilag, war die Rede davon, dass die Entsorgungspreise “nicht so niedrig wie derzeit” bleiben könnten, falls sich die Haushalte dafür entschieden, ihr Papier in die Tonne eines privaten Entsorgers zu werfen. Moralisch zwickt’s dann doch, denn man dürfe selbstverständlich auch weiterhin “Vereine […] unterstützen, die Papier sammeln”.

One thought on “Es geschehen noch Zeichen und Wunder…”

  1. Oh yeah, the city of Ettlingen went pretty crazy recently about that too: Except for I admit they had a reason to, too, because we have a pretty well-working recycling system. Unlike Biberach, it seems.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *