DNS-Server bei FritzBox! ändern

Aus aktuellem Anlass wollte ich jetzt doch mal schauen, ob es nicht möglich wäre, meine FRITZ!Box mit OpenDNS zum Laufen zu bekommen.


Die Web-Oberfläche der Fritz!Box bietet dazu leider keine Möglichkeit, aber wenn man die Einstellungen der Box sichert (manuell über die Oberfläche oder mit Hilfe von FBEditor), dann kann man in der Konfigurationsdatei die Werte

overwrite_dns1 = 0.0.0.0;
overwrite_dns2 = 0.0.0.0;

entsprechend anpassen, so dass dort die IP-Adressen der OpenDNS-Server eingetragen sind:

overwrite_dns1 = 208.67.222.222;
overwrite_dns2 = 208.67.220.220;

Wenn die Fritz!Box nicht direkt am Internet hängt, sondern als nachgeschalteter Router betrieben wird, sind DNS-Einträge, die von einem ursprünglich eingestellten übergeordneten DNS-Server (z.B. im Firmennetzwerk oder VPN) bereitgestellt wurden, damit natürlich nicht mehr verfügbar. Das dürfte aber für die meisten Privatanwender keine Rolle spielen.

Update: Wer bereits die alternative Firmware freetz einsetzt und das Paket dnsmasq installiert hat, kann in der Konfigurationsoberfläche (Pakete -> dnsmasq) die folgenden zusätzlichen Kommandozeilenoptionen angeben, um OpenDNS zu verwenden:

-R -S 208.67.222.222 -S 208.67.220.220

23 thoughts on “DNS-Server bei FritzBox! ändern”

  1. Hi,

    meine 7050 verweigert leider den Import einer so manuell editierten Konfigurationsdatei.

    “Beim Wiederherstellen der Einstellungen ist ein Fehler aufgetreten.
    Die angegebene Datei ist keine gültige Import-Datei.”

    Geht das nur mit dem FBEditor oder muss man beim Speichern irgendwelche Prüfsummen anpassen, die die Fritz Box prüft?

  2. Ja, da wird eine Checksummen-Prüfung durchgeführt. Ich habe das System überlistet, indem ich mich per telnet auf die Box verbunden habe, die Datei im vi lud und sie dann direkt dort editiert habe.

  3. Das habe ich nun auch mal gemacht – über telnet in vi die ar7.cfg editiert und dann die Box (Fon WLAN 7050) neugestartet. Leider werden die eingetragenen Nameserver immer noch nicht verwendet, sondern weiterhin die von Kabel Deutschland (die bei einer nicht existenten Domain diese KD-Suchseite bringen).

  4. Ich versuche gerade, mit Freetz noch viel mehr Software (u.a. einen OpenVPN-Server) auf meine Fritz!Box zu bringen — wenn das da mit dem DNS-Server besser bzw. einfacher klappt, gebe ich Bescheid.

  5. Aber klappt es denn überhaupt? In meiner 7050 sind nun beim Konfig-Export die overwrite_dns Einträge gesetzt, jedoch verwendet sie weiterhin die von KD per DHCP übermittelten… 🙁

    Die Fritz Box habe ich seit der Konfigänderung auch schon ein, zweimal neugestartet, daran kann es also auch nicht liegen.

  6. Habe die Fritz!Box 7050 durch die 7170 ersetzt, da diese mehr Speicher hat und ich so einfacher die alternative Firmware Freetz darauf installieren kann.

    Ich bin mir 100% sicher, dass ich die alternativen DNS-Server von OpenDNS bei uns damals so zum Laufen bekommen habe, kann es aber leider nicht mehr direkt am Gerät nachvollziehen, sorry.

  7. Ich hab das heute auch versucht.

    Meine Fritzbox hängt über lan1 am netz und nutzt trozdem die per dhcp empfangenen server 🙁

  8. Joshi, such mal in der ar7.cfg nach “dns”. Wenn ich mich recht erinnere, gab es da so etwas wie

    servercfg {
      hostname = "fritzbox.wlan";
      dns1 = 0.0.0.0;
      dns2 = 0.0.0.0;
    }

    Ich weiß allerdings nicht, ob diese Einträge beim Neustart der Box (bzw. nach Ablauf der DHCP lease time) nicht wieder überschrieben werden.

  9. Pingback: Wayne’s World » Fritz!Box läuft nun auf OpenDNS
  10. Pingback: Ten Dollars » FritzBox: DNS-Server ändern
  11. Pingback: 2009 Februar | Jeder darf Bloggen
  12. Pingback: DNS Einträge der Fritzbox ändern - TkNotes
  13. Pingback: Fritz!Box läuft nun auf OpenDNS « Wayne's World
  14. Pingback: Fritz!Box läuft nun auf OpenDNS - Wayne's World
  15. Pingback: Project Munich » Browser Test
  16. Dieter: ich nehme an, Du meinst den Link aus Kommentar 11. Den hatte ich schon mal entfernt (One-Click-Hoster), der ist aber beim Rückspielen eines alten Backups wieder mit rein gekommen. Sorry dafür.

    Wer sicher gehen will, sollte selbst in den Einstellungen der Box rumwerkeln. Alle anderen dürfen sich auch ein Windows-Programm runterladen, von dem der Quellcode nicht öffentlich verfügbar ist… 😉 Aber nun genug dazu…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *