TGeb unter Linux

TGeb ist ein kostenloses Programm, dass die jeweils günstigsten Vorwahlen von ein paar Call-by-call-Anbieter anzeigt. Als ich meinen Telefonanschluss noch bei der Telekom hatte, habe ich das Programm rege genutzt, mittlerweile liegt es in der Version 5.4a für Windows-Systeme vor.

Da V. nach ihrem Umzug TGeb wieder benötigen könnte, habe ich versucht, das ganze unter Linux zum Laufen zu bekommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einer angeblich veralteten OCX-Datei hat sich TGeb schließlich dazu überreden lassen, in Zusammenarbeit mit wine ein akzeptables Ergebnis zu liefern.

Leider klappt das Online-Update des Programmes nicht direkt, ich habe allerdings ein Skript von Andreas Stieger gefunden und ein bisschen abgewandelt. Es lädt die tagesaktuelle Tarifdatei herunter und entpackt sie in das entsprechende Verzeichnis, das Skript kann einfach z.B. in /etc/ppp/ip-up.local eingebunden werden.

Eine Alternative zu TGeb bietet der Schnellrechner auf billiger-telefonieren.de – sofern man gerade online ist.

Share Comments
comments powered by Disqus