Es heißt immer, Ökostrom sei teuer

Das kann ich seit heute entkräften.

Die Bewag bietet Ihren Kunden an, nach drei Monaten telefonisch den Zählerstand durchzugeben und dann auch rückwirkend den Stromtarif in eine günstigere Variante umzuwandeln.

Meine Hochrechnung nach drei Monaten ergibt, dass ich wohl ca. 1400 kWh pro Jahr verbrauchen werde. Das reicht nicht für den Vielverbraucher-Tarif (der lohnt sich erst ab 2000 kWh) – ist aber immer noch genug für einen einzelnen Haushalt (OK, und drei Computer…).

Dafür stelle ich erstaunt fest, dass der ÖkoPur-Strom gegenüber dem Klassik-Tarif nur 9 Euro mehr pro Jahr kostet. Also habe ich das flugs mal umgestellt. Jetzt kann ich meinen Kindern später mal mit ruhigerem Gewissen in die Augen schauen (“Mein Strom war zu 90% aus Wasser[kraft]“).

Share Comments
comments powered by Disqus