Fax/Voice-to-Mail mit Arcor

Jeder Kunde mit einem Arcor-Vollanschluss bekommt auch einen Zugang zu PIA, dem “Personal Internet Assistant” von Arcor. Dort kann er Vertragsdaten verwalten, Rechnungen online einsehen, oder im Webinterface, analog zu Freemail-Anbietern wie web.de oder GMX, Mails und SMS schreiben und noch vieles mehr.

Für den Empfang von Fax- und Sprachnachrichten stellt Arcor jedem Kunden eine furchtbar lange Telefonnummer in Frankfurt zur Verfügung. Da Arcor-interne Gespräche (Vorsicht: das gilt nur für Kunden eines Arcor-Komplett-Anschlusses!) kostenlos sind und das Voice/Fax-to-Mail-Gateway auch im Arcornetz steht, leiten ich einfach eine meiner MSNs des Anschlusses in Berlin nach Frankfurt um und erhalte meine eingehenden Faxe im Anhang einer E-Mail im TIFF-Format. Sehr praktisch.

Analog dazu klappt das natürlich nicht nur mit Faxen, sondern auch mit Sprachnachrichten, die dann als Wave-Datei an eine E-Mail angehängt werden.

So habe ich auch unterwegs die Möglichkeit, an meine Faxe zu kommen und spare noch dazu den Strom, den die eierlegende Wollmilchsau (der Ich-kann-(fast)-alles-Linux-Server) bis dato daheim gefressen hat.

Share Comments
comments powered by Disqus