Strategien, um nette Mädels kennen zu lernen (Teil I)

Stell Dich einfach zwei Minuten lang im Elektronikfachmarkt um die Ecke vor das Regal mit den Bügeleisen und mache einen etwas verlorenen, hilflosen und überforderten Eindruck.

Wenig später wird sich eine überaus attraktive Verkäuferin zu Dir gesellen und Dir bei der Auswahl des richtigen Bügeleisens behilflich sein. “Was bügeln Sie denn so?” (hier bitte anzügliche Gedanken einsetzen) “Wäsche.” (Die dümmste Antwort, die Dir eingefallen ist.) “Äh, Hemden.”

Naja, war nicht so schlimm. Sie himmelt Dich immer noch an und macht Dir schöne Augen. Wenn Du nicht verheiratet wärst, würdest Du jetzt glatt nach ihrer Nummer fragen.

Share Comments
comments powered by Disqus