USB-Festplatte für den Telestar DIGINOVA 10 HD+ Receiver

Seit unserem Umzug kommt bei uns das Fernsehen wieder über die Schüssel auf dem Dach in die Wohnung. Da ich es beim damaligen Kauf leider versäumt hatte, bei unserem Triple Tuner (DVB-C/-S/-T) zu achten, bin ich heute zum Geizmarkt losgezogen, um mir einen HDTV-Satelliten-Receiver zuzulegen.

Ich hatte den Technisat TechniStar S2 ins Auge gefasst. Nach kurzer Beratung1 mit dem Fachpersonal habe ich mich dann stattdessen für den Telestar DIGINOVA 10 HD+ entschieden. Vom Leistungsumfang bot er genau das, was ich suchte:

  • HDTV-Empfang — mir reichen dabei die Top Gear) 🙂
  • Upscaling von SD-Sendern auf 1080i
  • USB-Anschluss für externe Festplatte
  • Ethernet-Anschluss und Web-Oberfläche zum Programmieren von Aufnahmen aus der Ferne

Dank eine fehlerhaften Preisschilds war der Receiver auch noch mit dem Aktionspreis von letzter Woche ausgezeichnet, so dass ich sogar noch mal ein bisschen günstiger weg kam. 🙂

Als passende Festplatte dazu habe ich mir eine Western Digital WD Elements (WDBPCK5000ABK-01, R/N: D3B) besorgt. Diese ist ab Werk mit dem FAT32 formatiert. Anschließend wurde sie problemlos vom Receiver erkannt.

Die HDTV-Aufnahmen werden im DLNA an den Fernseher streamen.

Damit ich jetzt nicht jedes Mal hinter dem Receiver rumfummeln will, um das Kabel von der Festplatte abzuziehen, habe ich mir noch ein USB-3.0-Kabel (A auf Micro-USB) bestellt. Das verbleibt jetzt dauerhaft am Receiver, zum Übertragen der Aufnahmen auf meinen Mac nutze ich das kurze USB-3.0-Kabel, das bei der Festplatte dabei war.

  1. ja, die gibt es wirklich, auch bei Saturn! []
Share Comments
comments powered by Disqus