Unterschiedliche Moralvorstellungen

Auf der einen Seite regt sich das Publikum (allen voran die prüden Amerikaner) darüber auf, dass es bei GTA San Andreas durch Einspielen eines entsprechenden Patches möglich war, vom Spieler steuerbare Pixel-Sexszenen freizuschalten…


Andererseits sehe ich gerade, dass der Trailer zu Call of Duty 2 mit der Altersfreigabe T (Teen, “Blood, Mild Language, Violence”) ausgezeichnet ist. Dort spritzt haufenweise Blut und die Soldaten kommen nicht gerade pfleglich behandelt um die Ecke…

Warum in den USA das Thema Sex so ein Tabu ist und Gewalt dagegen (scheinbar) überhaupt kein Problem darstellt, habe ich ja noch nie verstanden…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *