$ cat /dev/brain > /dev/blog

Life is written in chapters but the table of contents is missing.

27 Mar

Cisco IP Phones: Configure Daylight Savings Time in Europe


The Jack Bauer PhoneThe default DST settings for my Cisco IP Phone 7960 are respecting the DST rules in the United States.

We Europeans do a few things differently — and this includes switching to DST on the last (instead of the first) Sunday in March.

In order to have your phone set the time correctly, you need to provide a SIP configuration (through TFTPD, in my case) which contains the following settings (my time zone is UTC+1):

time_zone: "01/00"
dst_offset: “01/00″
dst_auto_adjust: “1″
dst_start_month: “March”
dst_start_day: “0″
dst_start_day_of_week: “Sunday”
dst_start_week_of_month: “8″
dst_start_time: “02/00″
dst_stop_month: “October”
dst_stop_day: “0″
dst_stop_day_of_week: “Sunday”
dst_stop_week_of_month: “8″
dst_stop_time: “02/00″


27 Mar

BMW 118d: 45.000 km auf der Uhr


583377Mit einem Satz:

Laaaaaaaangweilig

Im Südwesten nix Neues…

Die Service-Anzeige für die Bremsbeläge ist kurz nach 40.000 km bei “Rest 2.200 km” stehen geblieben und hat aufgehört runterzuzählen. Die Beläge scheinen (Sichtkontrolle) OK zu sein. Also weiter abwarten und Kilometer schrubben.


No Response
Filed under: Auto, Real Life Tags: , , ,
23 Jan

BMW 118d: Nach 40.000 km


58337740.000 km mit dem 1er. Erneut Zeit für eine kurze Zwischenbilanz:

  • In 2.500 km muss ich angeblich zum Bremsen wechseln (hinten). Die Beläge und die Scheiben schauen aber noch hervorragend aus; der Meister bei BMW meinte, dass sie wohl beim Service nur den Verschleißsensor zurücksetzen werden und ich noch mal locker 30.000 km damit fahren kann.
  • Am Montag darf ich schon wieder zu Carglass — die Scheibe war gerade mal 4 Monate steinschlag-frei…
  • Der Durst liegt aktuell bei 5.2 Litern/100 km — bei 62 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit.
  • Inzwischen sieht’s nach knapp 15.000 Kilometern zum Nachzahlen im BMW-Kilometerleasing aus. :(

Ansonsten gibt’s nix neues. Außer, dass BMW gerade kein iPod/iPhone-Kabel mit Lightning-Stecker liefern kann, so dass ich mir mit diesem Y-Kabel und diesem Apple Dock/Lightning-Adapter behelfen muss.


No Response
Filed under: Auto, Real Life Tags: , ,
28 Dec

Do it yourself: SIM-Karte aufs Nano-Format zuschneiden


In meinen kleinen privaten Technologiepark hat sich in der Weihnachts/Neujahrspause ein iPhone 5S gesellt. Im direkten Vergleich mit seinem Vorgänger fühlt sich das nun mittlerweile etwas über 3 Jahre alte iPhone 4 an wie ein Ziegelstein. :)

Natürlich schaffte Vodafone es nicht, mir rechtzeitig eine Nano-SIM-Karte zur Verfügung zu stellen, so dass ich selbst ran musste.

Dank einem Uralt-Tarif habe ich zu meiner Rufnummer im Austausch irgendwann mal zwei funktionierende SIM-Karten bekommen: eine im “normalen” und eine im “Micro”-Format (letzere verwendete ich im iPhone 4).
Die Micro-SIM habe ich als Fallback behalten und mich mit Nagelschere und –feile daran gemacht, aus der “großen” SIM eine Nano-SIM zu fertigen.

Die Zuschnitt-Schablone gibt’s zum Download bei der c’t — beim Ausdrucken unbedingt darauf achten, dass die Schablone in 100 % ausgedruckt wird. Bevor’s mit dem Schneiden losgeht, noch mal am Rand der Schablone die Markierungen mit dem Lineal vergleichen.

5 Minuten später (davon ca. 4 Minuten Feinschliff mit der Feile) war das iPhone dann bereit zur Aktivierung…

 


25 Aug

BMW 118d: Service bei 30.000 km


BMW 118dZeit für einen kurzen neuen Zwischenbericht:

Inzwischen habe ich die 30.000 km geknackt. Damit war nun nach 15 Monaten auch der erste geplante Werkstattbesuch fällig. Ich habe den Termin leicht vor-verlegt, um Ölwechsel und den Verbau der neuen Frontscheibe in einem Termin machen zu lassen.

Der Termin gestaltete sich völlig schmerzfrei: während einer Dienstreise habe ich den Wagen Dienstags bei der AHG in Pforzheim abgegeben und Donnerstag Nachmittag wieder abgeholt. Über die BMW Leasing Card bekam ich einen 316d (Limousine) als Werkstattersatzwagen. Der Öl-Service war im von mir beim Leasing abgeschlossenen Wartungspaket bereits inklusive.

Die neue Frontscheibe war das einzige, was noch auf der Rechnung stand, dann aber gleich mit 850 Euro (Material, Einbau, plus neuer Regen-/Licht-/Beschlagsensor) reingehauen hat.

Ansonsten gab’s außer einer leicht verfärbten Bremsscheibe vorne rechts (ohne negative Folgen) keinerlei Auffälligkeiten. Nächster Service in 15.000 km, dann ist die Bremsflüssigkeit zum Tausch fällig.


No Response
Filed under: Auto, Real Life Tags: , , ,