Neue Adressbuch-Suche beim K750i

Die letzte Softwareaktualisierung auf Version R1AA008 (das ist die neue Version für ein O2-gebrandetes Gerät, offenbar verwendet z.B. Vodafone eine andere Version) hat meinem Sony-Ericsson K750i endlich zu der lang ersehnten Suchfunktion im Adressbuch verholfen: das Telefon reagiert jetzt nicht nur auf die Eingabe eines Buchstabens (zeigt beim Drücken von “M” den ersten Namen an, der mit M beginnt), sondern erlaubt die Eingabe mehrerer Zeichen (“MÜLLER”). Sehr schön.


Die Software auf dem Handy kann mit Hilfe des Sony Ericsson Update Service auf den neuesten Stand gebracht werden. Vorsicht ist allerdings bei gebrandeten Geräten, Christian schreibt in einem Kommentar, dass sein K750i nach einem Update nur noch Englisch spricht.

13 thoughts on “Neue Adressbuch-Suche beim K750i”

  1. Äh, nachdem ich gestern ein Motorola RAZR bestellt habe (das beste, was der amerikanische Markt zu bieten hat, wenn du mich fragst… von deutschen Handys sind sie leider weit entfernt), frage ich mich latürnich, ob dort auch so ein fesches Telefonbuch drin ist.

    Immerhin soll ich 1000 Leute speichern können. Da lohnt sich das Suchen schon 🙂

  2. Oh, schick. Motorola-Erfahrung habe ich damals nur mit einem E-Plus PT-9s gesammelt und das war ziemlich grausam. Aber wenigstens waren zwei Akkus dabei, die jeweils knapp fünf Stunden Standby-Zeit hatten. Sicherlich/hoffentlich hat sich in der Zwischenzeit dort einiges in Richtung Usability verbessert.

    Das RAZR macht zumindest einen recht schicken Eindruck und wird anscheinend auch von iSync unterstützt.

  3. Hmm, mein SonyEricsson K750i macht das eigentlisch schon seit immer. Also so suchen… Mit mehreren Buchstaben… So seit letzten Sommer. Und keine Ahnung welche Software ich habe…

  4. Ich habe so ein kaputt-gebrandetes Gerät vom deutschen Netzbetreiber O2, da war das bis vor wenige Tage noch nicht möglich — aus alter Gewohnheit kam es nämlich immer mal wieder vor, dass ich das (ohne Erfolg) versucht habe.

  5. Haha, also bei dem E-Plus-Handy gefällt mir ja ganz besonders: “Gewicht: 300g”… Da ziehts einem die Hose aus, wenn man das Handy in die Tasche steckt und keinen Gürtel anhat 😉

  6. Mein Handy kann wieder Deutsch! Hab noch mal einen Masterreset gemacht und es läuft wieder! Die aktuelle Software ist aber die R1CA021! Kann aber sein daß die noch nicht für alle Brandings verfügbar ist. Angeblich soll die Kameraauflösung dadurch besser werden (Kameraversion 5.3) und der Akku länger halten. Naja. Eher ein Placebo fürs Handy 🙂

  7. Christian: Freut mich, zu hören, dass Dein Handy wieder mit Dir spricht.

    Hm, wie war das doch gleich, Joystick links, Stern, links, links, Stern, rechts, Stern? Ne:

    Joystick rechts, * , links , links , * , links , * (siehe S/// K750i FAQ)

    Bei meinem K750i ist gerade aktuell obige SW-Version und Kamera-Version 4.5 drauf — aber die Bilder sind immer noch grottenschlecht, Plastiklinse halt 😉

    Wahrscheinlich verwendet O2 eine uralte Softwareversion, was vielleicht auch erklärt, warum ich erst seit dem Update ordentlich im Adressbuch suchen kann.

  8. Funktionieren diese Firmware-Updates tatsächlich nur via Windows-PC? gibt es keine Mac-Versionen?

    Vielleicht würde auch meinem K750i ein Update gut tun.

  9. Ich fürchte ja. Die Applikation selbst scheint zwar eine Java-Applikation zu sein, aber den Hardware-Treiber für das Aufspielen der Firmware via USB-Kabel scheint es nur für Windows zu geben.

  10. Whaaa! Niemals ein funktionierendes System updaten! Hab ich auch erst lernen müssen….ich werde es nie wieder machen….

  11. Ich frage mich, ob es ein Softwareupgrade für mein Motorola RAZR gibt, sodass ich die Sprache auch auf andere Werte umstellen kann als Hindi und Bangali 😉 Das einzig für mich Lesbare ist jedenfalls im Moment englisch…

  12. Also Freed da sehe ich schwarz….Bei SE reicht ein Update der Firmware nicht um andere Sprachen zu installieren. Da muss man das Handy schon flashen (wie bei einem debranding). Programme gibt es dafür schon aber lieber mach ich daheim ne Kreuzband-OP in der Küche als das auszuprobieren!

  13. “…Kreuzband-OP in der Küche…” höhö – herrlich. Da ist es doch toll, dass diese Geräte inzwischen so was von “uncrackable” sind, dass sie normalerweise schon bei dem Gedanken ans flashen nicht mehr funktionieren…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *