It’s an odd thing that anyone who disappears is said to be seen in San Francisco

Golden Gate Bridge


It’s an odd thing that anyone who disappears is said to be seen in San Francisco. (Oscar Wilde)

San Francisco ist eine großartige Stadt, Fred und ich sind kreuz und quer durch die Stadt gelaufen, mit dem Cable Car gefahren und haben in der Suppenküche sehr gut zu Abend gegessen und deutsches Bier genossen (Fred hat ein Jahr ohne deutsches Bier überlebt!).

Leider ist die Zeit viel zu schnell vorbei gegangen und es geht schon wieder heim.

5 thoughts on “It’s an odd thing that anyone who disappears is said to be seen in San Francisco”

  1. Naja, das mit dem Jahr ohne deutsches Bier stimmt ja nicht so ganz! Ich erinnere mich noch daran wie ich (mit schweissnasser Stirn und zitterden Knien) die zwei Tannenzapfen, die mir eure Mutter für Freed mitgegeben hat, in die USA geschmuggelt hab! HaHa!

  2. Ja Hallo?! Die haben in der Suppenküche ja alle wichtigen Sorten Bier!Sogar Weihenstephaner! Fehlt eigentlich nur Rothaus und Paulaner!

  3. Ja! Richtiges deutsches Bier! 😉

    Bestimmt gibt es auch jemanden, der Tannenzäpfle in die USA importiert… Wir haben ja in Mountain View, CA zumindest schon einen echten deutschen Metzger gefunden und Weißwürste und süßen Senf auftreiben können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *